Kunsthistorisches Museum

Kunsthistorisches Museum

Zahlreiche Hauptwerke der abendländischen Kunst, darunter Raffaels "Madonna im Grünen", Vermeers "Malkunst", die Infantinnen-Bilder von Velazquez, Meisterwerke von Rubens, Rembrandt, Dürer, Tizian und Tintoretto beherbergt die Gemäldegalerie. Die Antiken- und Ägyptisch-orientalischen Sammlung fasziniert mit Schätzen rätselhafter Kulturen vergangener Zeiten.

Die Kunstkammer mit Raritäten aus den einstigen Schatz- und Wunderkammern der Habsburger feierte im März 2013 ihre glanzvolle Wiedereröffnung. Die Sammlung zählt zu den bedeutendsten Kunstkammern der Welt und zeigt Pretiosen aus der Zeit des Mittelalters, der Renaissance und des Barock. Höhepunkte bilden die Kunstkammer Kaiser Rudolfs II., der Exotica-Komplex und die berühmte Saliera.

Gleich gegenüber: Das architektonische Spiegelbild des Kunsthistorischen Museums: das Naturhistorische Museum lockt mit einer Reise durch die Geschichte unserer Erde und die Vielfalt der Natur.

Entdecke die Wiener Ringstraße – bei einem virtuellen Spaziergang …

Hofburg: Übersicht

Kunsthistorisches Museum Wien

Maria-Theresien-Platz , 1010 Wien
  • Preise

    • Jugendliche unter 19 J.   €0
    • Günstiger mit der Wien-Karte
  • Öffnungszeiten

    • Di - So, 10:00 - 18:00
    • Do, 10:00 - 21:00
  • Barrierefreiheit

    • Haupteingang
      • 5 Stufen (Doppelschwingtüre   300  cm  breit )
        Eingang Maria Theresien-Platz, keine Rampe
    • Nebeneingang
      • stufenlos
        bei Portier, Burgring 5
    • Parkplätze Haupteingang
      • 5 Behinderten-Parkplätze vorhanden
        Standort Heldenplatz
    • Lift vorhanden
      • 150 cm breit und 130 cm tief , Tür 99 cm breit
    • Weitere Informationen
      • Behinderten-WC mit barrierefreiem Zugang vorhanden.
    • Spezielle Angebote für Menschen mit Behinderung

      Rollstuhlleihe möglich (bitte am Vortag reservieren).
      Auf Anfrage spezielle Führungen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen sowie Tastführungen für Blinde und sehschwache Menschen (Tel. +43 1 525 24-5202). Drei Meisterwerke der Renaissancesammlung der Gemäldegalerie, ausgewählte Objekte der Kunstkammer, der Ägyptisch-Orientalischen Sammlung und der Sammlung antiker Altertümer stehen als Abgüsse für sehbehinderte und blinde Personen zum Ertasten zur Verfügung. Dazu gibt es eine Broschüre in Brailleschrift mit Bildbeschreibungen.
      Freier Eintritt für sehschwache und blinde Besucher mit einer Begleitperson.

Artikel bewerten

Artikel weiterempfehlen

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.
Die angegebenen Daten und E-Mail Adressen werden nicht gespeichert oder weiterverwendet.

Von
An

Feedback an die wien.info Redaktion

Mit * gekennzeichnete Felder sind verpflichtend.

Anrede *